Home

» Home
» Impressum
» Equipment
» Preislisten
» AGB
» Was wir tun

Angebot | Kamera

» TV | Abflussrohr
» TV | Poolrohr
TV | Wasserrohr
» Dichtheitsprüfung
   Ö-Norm EN 1610
» Ablauf einer
   Dichtheitsprüfung

Angebot | Reinigung

» Trinkwasser
» Abwasser

Angebot | Sanierung

» Abwasser
» Gasleitung
» Schwimmbad
» Trinkwasser
» Heizungsleitung

  Inhalt ©

by Rohrinspektionen

Ruthnergasse 42
1210 Wien
Austria
Tel: + 43 (1) 273 13 01
Fax: + 43 (1) 271 93 13

E-Mail

UID Nr.:
ATU 654 656 04
Firmenbuchnummer: 240459a

© Layout by Alice


Counter

 

Stemmfreie Sanierung von Wasserleitungen

Durch das Verfahren des Verfüllens von Rissen und Brüchen im Rohr mittels flüssigen Kunststoff entstehen folgende Arbeitsvorgänge:

technische Beschreibung:
  • Demontieren
    Für das von uns entwickelte System der zerstörungsfreienReparatur durch Verfüllung von Rissen und Rohrbrüchen mit flüssigem Kunststoff der Druckwasserleitungen benötigen wir einen freien Zugang zu den Wasser – Zapfstellen (Armaturen), welche von uns vor den Sanierungsarbeiten demontiert und danach wieder montiert werden.

  • Reinigen
    Für die Einbringung unserer Innenbeschichtung müssen die Wasserrohre vollständig von den in den Rohren vorhandenen Ablagerungen (Kalk-eisenhältiges Wasser) gereinigt werden.
    Diese Reinigung von Ablagerungen wird mittels der von uns entwickelten Reinigungs- Emulsion und, wenn nötig, durch anschließendes Sandstrahlen bewirkt.

  • Trocknen
    Nach der Entfernung der Ablagerungen müssen die Rohrleitungen mittels Heißluft, und wenn nötig, mit Pressluft getrocknet werden. Die nötige Pressluft wird mittels unserer Kleinkompressoren erzeugt. Sollte der Einsatz einer unserer Firmeneigenen Großkompressoren nötig sein, so wird dessen Einsatz in einer eigenen Position im anschließenden Kostenvoranschlag angeboten.

    Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass für diese Zeit der Sanierung die Benützung der Wasserleitungen nicht möglich ist, da die Rohre für die Behandlung durch Sandstrahlen 100 % trocken sein müssen, da sonst die Gefahr der Verstopfung der Rohre besteht.

    Durch unser Verfahren der Trocknung können wir Ihnen eine Entfernung der Ablagerungen von Rohrinnenseite garantieren. Für so genannte Inkrustierungen, also Ablagerungen, welche sich bereits in das Wasserrohr selbst eingefressen haben können wir keine Garantie auf dessen Entfernung geben, doch ist dies auch nie der Grund für zu wenig Wasserdurchfluss oder zu wenig Druck in den Wasserleitungen.

    Wir müssen auch darauf hinweisen, dass wir – durch die Entfernung der Ablagerungen – keinerlei Einfluss auf die bereits verlegte Rohrdimensionierung haben, und, diese auch nicht ändern können.

  • Für die Sanierung der Rohrleitungen ist eine Ö-Normgerechte Verlegung der Rohrleitungen unbedingt erforderlich. Bei nicht Ö-Norm gerechter Verrohrung können wir keine Garantie darüber abgeben, dass es zu Verstopfungen von eventuellen Blindleitungen und/oder nicht bekannten Zuleitungen kommt.

    Es entsteht durch die von uns entfernte Ablagerungen im Rohrinneren eine durchgehende Rohrinnenlichte, wie sie zum Zeitpunkt der Neuinstallation berechnet und verlegt wurde.

    In unserem nachfolgenden detaillierten Kostenvoranschlag sind alle Kosten und Nebenkosten – wie z.B. Maschinen und Materialien, Arbeitzeit sowie die An-, und Abfahrt enthalten.

    Der von uns benötigte Baustrom (230 Volt) ist bauseits, gratis zur Verfügung zu stellen.

    Die Gültigkeit unseres Kostenvoranschlages endet 4 Wochen ab Ausstellung.

    Bei bereits eingeteilten Arbeitsterminen, welche nicht aus unserem Verschulden verschoben werden, müssen wir die Nebenkosten, sowie die Stehzeit für den ev. eingeteilten Grosskompressor, berechnen.